1.3.2016: Buchlesung mit Petra Pau

Petra Pau in Grimmen

Die Vizepräsidentin des Bundestages Fraktion DIE LINKE. Petra Pau war in Grimmen zu Gast.

Sie besuchte die Regionale Schule „Robert Koch“. Die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen waren mit vielen Fragen an die Politikerin gut vorbereitet. Frau Pau berichtete aus ihrer täglichen Arbeit, dem Untersuchungsausschuss zur NSU, dem Verbotsantrag zur NPD und der Diskussionen zur Flüchtlingspolitik. Vom Schulbesuch führte der Weg zur Familienbegegnungsstätte, die an diesem Tag ihr 3-jähriges Jubiläum feierte. Begleitet wurde Petra Pau von Mitgliedern des Kreistages und der Stadtvertretung. Bei einem Rundgang durch das Haus erläuterte Frau Rita Claussen im SOS Familiencentrum stolz ihre tägliche Arbeit, die von Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und vieler ehrenamtlicher Helfer für Einheimischen und Asylsuchender geleistet werden. Bei Kaffee und Kuchen wurde dann in großer Runde diskutiert. Petra Pau hatte bekam viele Fragen und Anregungen zur Verbesserung und Vereinfachung der Arbeit mit nach Berlin, die dann dort geklärt werden sollen. Die Asylangelegenheiten mit all ihren Vasetten ziehen sich durch das ganze Land. Bei strahlendem Sonnenschein spazierten wir durch die Grimmer Altstadt. Zum Abschluss des Wahlkreistages las Petra Pau aus ihrem Buch „Gottlose Type“, meine unfrisierten Erinnerungen. Viele Besucherinnen und Besucher erwartet mit Spannung die Lesung, die zum internationalen Frauentag ausgerichtet war. Hier gab es viele Einblicke, mal ganz anders dargestellt, was so eine Bundestagsabgeordnete und Vizepräsidentin so alles erlebt. Episoden zum Schmunzeln, aber auch die ein oder andere schwer zu ertragende Situation, auf Alles muss man gut vorbereitet sein. Dies alles ist in ihrem Buch nach zu lesen.